Schröder Optik Stadtoldendorf(ü3)

Winkelfehlsichtigkeit

Der Begriff Winkelfehlsichtigkeit bezeichnet einen Sehfehler, dessen Ursache in einem muskulären Ungleichgewicht beider Augen zu finden ist. Die Menschen sind aufgrund ihrer beiden Augen normalerweise in der Lage räumlich zu sehen. Dazu richten sich die Augen auf einen Punkt aus und die entstehenden Bilder werden in der Netzhautmitte abgebildet.

Fixiert man nun ein Objekt, müssen sich beide Augen in einem aus­gewogenem Winkel zueinander ausrichten. Somit wird Einfachsehen gewährleistet.

Bei der Winkelfehlsichtigkeit sind die Winkel zwischen rechtem und linkem Auge nicht identisch, es herrscht ein Ungleichgewicht vor. Diese Abweichung kann im schlimmsten Fall zu Doppelbildern führen. Nur durch starke Anstreng­ung der Augenmuskulatur lässt sich ein Sehgleichgewicht wieder herstellen.

Diese Kompensation ist sehr energieaufwendig und erfordert ein hohes Maß an Konzentration. Bei über 50% der Bevölkerung lässt sich eine Winkel­fehlsichtigkeit feststellen.

Schröder Optik Stadtoldendorf(ü3)

Handlungsbedarf besteht bei Menschen,
die unter folgenden Beschwerden leiden:

  • häufige Kopfschmerzen (migräneartig)
  • starke Lichtempfindlichkeit
  • verzögertes Scharfstellen beim Wechsel von Ferne in die Nähe und umgekehrt
  • Doppelbilder
  • Augenbrennen und -jucken
  • eingeschränktes räumliches Sehen
  • Lese- und Schreibschwierigkeiten
  • schnelle Ermüdung beim Lesen und/ oder PC-Arbeit
  • nächtliches Autofahren sehr anstrengend

Bei Kindern tritt auch häufig auf:
 

  • nicht flüssiges Lesen
  • kein freiwilliges Lesen
  • häufiges Verrutschen in den Zeilen beim Lesen
  • unleserliche, krakelige Schrift
  • Schriftbild wird nach längerem Schreiben immer schlechter
  • verminderte Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit
  • oft Augenreiben/ Blinzeln
  • ein Auge wird zugekniffen
  • das Fangen von zugeworfenen Bällen ist schwierig
  • Spielen im Freien oftmals nur im Schatten

Die aufgelisteten Symptome sind lediglich eine kleine Auswahl an möglichen Beschwerdebildern. Sie können oftmals durch speziell angefertigte Brillengläser mit Prismen deutlich reduziert werden. Dazu ist ein besonderes Messverfahren, ein hohes Maß an Fachwissen und vor allem praktische Erfahrung notwendig.

Auch diese Versorgungen finden nur nach Rücksprache mit einem Augenarzt statt, insbesondere bei Kindern! Das Ziel ist das Sehgleichgewicht wieder herzustellen und somit ein deutlich ruhigeres, entspannteres Sehen zu erreichen.